Blue Flower

Herzlich willkommen auf der Internetseite der

GRUNDSCHULE BISPERODE

Grandt Hendrik Tonne

Niedersächsischer Kultusminister

Hannover, 24. März 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ich möchte euch heute mitteilen, dass ihr auch nach den Osterferien im Szenario B zur Schule gehen werdet. Die meisten von euch haben sich schon gut daran gewöhnt, viele finden Unterricht in halben Klassen sogar richtig gut. Trotzdem möchte ich gerne, dass ihr bald wieder mit allen euren Mitschülerinnen und Mitschülern zur Schule gehen könnt, damit Schule wieder so normal wie möglich sein kann.

Wir denken gerade darüber nach, wie wir die Schule noch sicherer machen können, damit wieder mehr Kinder gemeinsam lernen können. Eine Idee ist, dass alle Lehrerinnen und Lehrer und alle Kinder regelmäßig testen, ob sie sich mit dem Corona-Virus angesteckt haben. Einige von euch haben so einen Test vielleicht schon zu Hause ausprobiert. Man muss das ein bisschen üben, damit es gut gelingt, aber ich bin mir sicher, ihr kriegt das hin. Wir warten jetzt mal ab, wie die ersten Versuche in der Schule und zu Hause geklappt haben, und dann gucken wir uns an, wie es mit den Tests weitergeht.

Bisperode, 18.03.2021

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

neben der Anwendung der AHA+L-Regeln, sollen die Maßnahmen des Infektionsschutzes an den Schulen weiter ausgebaut werden und allen Schülerinnen und Schülern das regelmäßige Testen mit Corona-Laientests ermöglicht werden. Selbsttestungen können entscheidend dazu beitragen, dass Präsenzunterricht trotzdem möglich ist. Sie sind ein wichtiger Baustein und ergänzen die anlassbezogenen Tests, die natürlich auch weiterhin in konkreten Verdachts- und Infektionsfällen stattfinden.

Gerade Grundschulkinder haben in den vergangenen Monaten immer wieder eindrucksvoll bewiesen, wie gut sie sich auch auf schwierige Situationen einstellen können. Dazu kommt, dass es voraussichtlich auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen immer wieder Anlässe geben wird, die einen Corona-Laientest erforderlich machen. Es ist also davon auszugehen, dass diese Tests für uns alle ein Stück „Normalität“ werden, so lange sich das Virus weiter ausbreitet.

Damit Sie den Test zu Hause mit Ihrem Kind durchführen können, benötigt die Schule Ihr Einverständnis, denn erst dann erhält Ihr Kind das Testkit für den Corona-Laientest von der Schule. Die Einverständniserklärung ist als Anlage diesem Schreiben beigefügt.

Grant Hendrik Tonne Niedersächsischer Kultusminister

Sehr geehrte Eltern,

sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

 

gestern haben sich die Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen wieder mit der Bundeskanzlerin beraten. Ich möchte Sie heute darüber informieren, was das für die Schulen in Niedersachsen in den nächsten Wochen bedeutet.

Die gute Nachricht ist: Alle Schülerinnen und Schüler kommen noch vor Ostern zurück in die Schule, einige allerdings nur für wenige Tage. Diese Zeit ist zwar sehr kurz, sie lohnt sich aber. Kinder und Jugendliche können sich so wieder an Unterricht in der Schule gewöhnen und der Beginn nach den Osterferien wird erleichtert.

 

Das bedeutet aber auch: Ab dem 08.03.2021 ist es nicht mehr möglich, sein Kind vom Präsenzunterricht befreien zu lassen. Die Regelungen für die Risikogruppen bleiben aber weiterhin gültig.

Arbeitshilfe zu den aktuellen Hygieneauflagen an der Grundschule Bisperode  ab dem 18.01.2021

Unsere Arbeitshilfen zu den Hygieneauflagen an der Grundschule Bisperode basieren auf dem aktuellen „Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Schule“ vom 08.01.2021, der Niedersächsischen Corona - Verordnung in der jeweils aktuell gültigen Fassung (letztmals geändert am 22.01.2021), ergänzt um den § 36 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Des Weiteren werden die verbindlichen Weisungen an die Schulen in öffentlicher Trägerschaft aus den Rundverfügungen der Niedersächsischen Landesschulbehörde (NLSchB) oder seit dem 01.12.2020 der Regionalen Landesämter für Schule und Bildung (RLSB) berücksichtigt.

Regelkatalog für alle Schülerinnen und Schüler

  • Ich trage meine Maske beim Betreten der Schule, wenn ich durch die Flure und Treppenhäuser gehe, im Unterricht, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

  • Ich halte, wo es möglich ist, 1,5 m Abstand zu meinen Mitschüler/innen und Lehrer/innen ein und vermeide Berührungen.

  • Ich achte auf die Pfeile und gehe auf den vorgegebenen Wegen durch die Schule.

  • Ich wasche mir regelmäßig die Hände mit Seife (20-30 sec.).

  • Ich setze meine Maske auf, wenn ich am Lehrertisch mit der Lehrkraft spreche.