Drucken

Bisperode, 26.01.2022

An die Elternschaft der Klassen 1a und 1b

der Grundschule Bisperode

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

der allgemeine Baufortschritt der Umbaumaßnahmen im Bereich Brandschutz, Digitalisierung und Modernisierung der Grundschule Bisperode macht es erforderlich, dass wir ab dem 31.02.2022 zwei Klassenräume im Schulgebäude für den nächsten Bauabschnitt räumen müssen. Darüber bin ich als Schulleitung in der Baubesprechung am 19.01.2022 informiert worden. Dies betrifft die beiden Klassenräume in der ersten und zweiten Etage über dem Toilettentrakt und damit unter anderem den Klassenraum der Klasse 1a. Beide Klassenräume werden in der Fassade durchbrochen, um einen zweiten Fluchtweg zu erschließen, der über eine neu zu errichtende Feuerschutztreppe die Evakuierung dieser Klassen im Brandfall gewährleisten soll.

Schon seit Beginn der Baumaßnahmen im Oktober 2021 ist das Unterrichten in dem Klassenraum der 1a für Frau Hennecke und die Erstklässler eine besondere Belastung, da der Baulärm in diesem Bereich (Abriss des bestehenden Toilettentraktes) gerade unter der Lüftungsregel 20-5-20 im Zuge von Corona besonders intensiv zu Unterrichtsstörungen geführt hat. Die umfangreichen Sanierungsarbeiten betreffen in diesem Kalenderjahr alle Klassenräume, Flure und Verwaltungsräume, so dass jeder Raum zeitweise geräumt werden muss und alle Klassen innerhalb des Gebäudes umziehen müssen. Aktuell geht es nunmehr darum, gerade für die Erstklässler eine konstante Lernumgebung zu schaffen, die es ihnen ermöglicht, den Lernstoff zu verinnerlichen und mit Konzentration und Freude am Lernprozess teilzunehmen. Deshalb sind der Schulträger sowie die Schulleitung seit letzter Woche dabei, für die Erstklässler eine Beschulung außerhalb des Schulgebäudes zu ermöglichen. Eine Containerlösung auf dem Gelände der Schule ist keine Option, da der Schulhof im Frühjahr aufgebaggert wird, um einen Löschtank im Boden zu versenken. Diese Maßnahme dient dem Brandschutz.

Seit Montag, dem 24 01.2022, sieht die Lösung nunmehr wie folgt aus:

Die Klassen 1a und 1b ziehen am Mittwoch, den 02. 02. 2022, mit ihren KlassenlehrerInnen Frau Hennecke und Herrn Rieger in das Gemeindehaus der ev. Kirche in Bisperode um. Es handelt sich dabei nicht um eine Klassenzusammenlegung, sondern vielmehr ein Unterrichtsmodell im Teamteaching! Das heißt, beide LehrerInnen sind während der Unterrichtszeit anwesend und ergänzen sich in den Unterrichtsabläufen. Zusätzlich wird Frau Rau den Musik- und Religionsunterricht übernehmen. Der Sportunterricht findet wie gewohnt in der Sporthalle der Grundschule statt.

Da wir auf den Schulbusverkehr angewiesen sind und das Gemeindehaus nicht über ausreichende Parkplätze verfügt, startet und endet der Schultag für die Klassen 1a und b wie gewohnt an der Grundschule Bisperode. Nach der Überprüfung der Anwesenheit und der Coronatests gehen die Kinder mit ihren Lehrkräften zu Fuß zum Gemeindehaus (Fußweg ca. 15 min). Der Rückweg nach Unterrichtsschluss dauert ebenfalls 15 min. Diese Zeit kann sinnvoll für die Verkehrserziehung genutzt werden und bietet in jedem Fall eine zusätzliche Sportstunde täglich. Da der Fachunterricht täglich 4 Unterrichtsstunden umfasst, endet der Schultag an allen Unterrichtstagen nach der 5. Stunde um 12.30 Uhr an der Grundschule. Dort können die Kinder von ihren Eltern abgeholt werden oder mit dem Schulbus nach Hause fahren. Kinder, die bis zur 6. Unterrichtsstunde in der Betreuung angemeldet sind, kommen um 13.20 Uhr an der Grundschule an. Dort findet auch die Nachmittagsbetreuung wie gewohnt statt. Die Ausgliederung der beiden ersten Klassen ist bis zum Ende des Schuljahres (letzter Schultag ist der 13. 07.2022) geplant.

Diese Maßnahme ist in erster Linie eine pädagogische Entscheidung, die unter den gegebenen Umständen den Schulanfängern die Freude am Lernen in einer ruhigen Lernumgebung ermöglichen soll. Bitte haben Sie Vertrauen in die von der Schule gewählte Maßnahme.

Wir werden das benötigte Unterrichtsmaterial für die ersten Klassen im Gemeindehaus lagern. Die Tafeln und die Schülerfächer werden wir mitnehmen können. Leider können wir nicht die Bestuhlung der Grundschule mitnehmen. Deshalb werden die Kinder an den Tischen im Gemeindehaus unterrichtet. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihrem Kind am ersten Schultag ein Kissen oder eine Sitzplatzerhöhung mitgeben. Bitte sorgen Sie auch für wetterfeste Kleidung, da wir in den Pausen den Garten hinter dem Gemeindehaus für uns nutzen werden.

Es tut mir leid, dass es in den letzten zwei Tagen zu Verwirrung, Fehlinformation und Anfragen Ihrerseits gekommen ist. Aber ich kann Sie über das Konzept und die damit verbundenen Maßnahmen erst unterrichten, wenn die Rahmenbedingungen stehen. Den Stundenplan für das zweite Halbjahr erhalten Sie am Freitag über die KlassenlehrerIn.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

(Silke Stenger) Schulleiterin

 

Download: Elternbrief Klasse 1a und 1b