Blue Flower

Sehr geehrte Elternvertreter/innen und Eltern der Grundschule Bisperode,

 

gestern Nachmittag habe ich den Leitfaden des Niedersächsischen Kultusministeriums zur Wiederaufnahme des Unterrichts erhalten. Am Montag, den 20.04.2020, werden wir mit den Lehrkräften und pädagogischen Mitarbeiter/innen, die sich daraus ergebenden, schulorganisatorischen Maßnahmen festlegen und in den darauf folgenden Tagen vorbereiten. Vorab möchte ich Sie zeitnah über grundlegende Vorgaben informieren, damit Sie in Ihren Familien planen können.

 

  1. Die Schülerinnen und Schüler erhalten über ihre Klassenlehrer/in die neuen Wochenpläne für das Lernen zu Hause. Die Wochenpläne für die Zeit vom

20. 04. – 04.05. beinhalten Unterrichtsstoff für die Fächer Deutsch und Mathematik 

 

  1. Für die tägliche Lernzeit zu Hause gelten folgende Richtwerte:

Schuljahrgänge 1 und 2 des Primarbereiches: 1,5 Stunden

Schuljahrgänge 3 und 4 des Primarbereiches: 2 Stunden

 

  1. Ab dem 04.05.2020 werden die vierten Klassen in Gruppen bis zu 10 Schüler/innen zeitweise wieder in der Schule unterrichtet.

  1. Ab dem 18.05.2020 folgen die dritten Klassen in Gruppen bis zu 10 Schüler/innen.

 

  1. Voraussichtlich ab Anfang Juni folgen die zweiten Klassen und zeitversetzt die ersten Klassen. (Diese Termine stehen aber zurzeit noch nicht verbindlich fest).

 

  1. Durch die Vorgaben der kleinen Lerngruppen wird es voraussichtlich bis zu den Sommerferien im tages- oder wöchentlichen Wechsel „Lernzeiten in der Schule“ und „Lernen zu Hause“ geben. Auch wird der Umfang der Fächer und der Unterrichtszeiten verringert werden müssen.

 

  1. Eine Ganztagsbetreuung findet bis auf weiteres nicht statt.

 

  1. Die Notbetreuung (8.00 Uhr – 13.00 Uhr) wird beibehalten.

 

  1. In den nächsten 14 Tagen muss abgeklärt werden, welche Mitarbeiter/innen der Schule und welche Kinder zu den Risikogruppen gehören und ggf. zu Hause bleiben ("Home Office“).

 

  1. In den nächsten 14 Tagen wird für die Schule ein Hygieneplan erarbeitet, womit sichergestellt werden soll, dass auch in der Schule und auf dem Gelände der Schule die bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln für Schüler/innen und das Personal eingehalten werden.

 

  1. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während der Unterrichtszeit wird nach Auffassung des Kultusministeriums nach derzeitigem Stand nicht für erforderlich erachtet, aber für den Zeitraum der Schülerbeförderung und für die Pausen empfohlen.

 

Zu Punkt 11 möchte ich Ihnen mitteilen, dass die Grundschule sowohl für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch für die Schülerinnen und Schüler Mund-Nasen-Abdeckungen in ausreichender Zahl bereits vorrätig hat, die gegen eine Spende von 2 € (pro Stück) an den Flecken Coppenbrügge in der Grundschule zu bekommen sind. Wie wir die Verteilung organisieren, teile ich Ihnen in dem nächsten Elternbrief mit.

 

Diesem Elternbrief habe ich die 10 wichtigsten Hygienetipps, herausgegeben von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), beigefügt. Sie würden den Wiedereintritt Ihres Kindes in die Schule für uns erleichtern, wenn diese Regeln bereits zu Hause eingeübt und beherzigt werden.

 

Ich wünsche Ihnen, Ihren Familien und unserem Kollegium mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Gesundheit und Kraft.

 

 

Silke Stenger

-Schulleiterin-