Wir warten vor dem Unterricht in der Pausenhalle, bis uns unser Schulhausmeister oder eine Lehrkraft in die Klassenräume schickt.

Unsere Jacken hängen wir vernünftig an die Kleiderhaken. Die Schuhe stellen wir vor dem Klassenraum ab und ziehen unsere Hausschuhe an.

 

In den Fluren, auf den Treppen und in den Klassen verhalten wir uns ruhig und rücksichtsvoll. Wir ärgern und beleidigen niemanden. Müssen wir die Klasse während des Unterrichts verlassen, tun wir dieses so leise, dass andere nicht gestört werden.

Das Laufen in der Schule ist untersagt.

Wir dürfen das Schulgelände in der Unterrichtszeit nicht unerlaubt verlassen.

Jeder Schüler achtet auf die Sauberkeit an seinem Arbeitsplatz und auf dem gesamten Schulgelände. Auch die Toiletten sind sauber zu halten und dürfen nicht verstopft werden.

An der Bushaltestelle stehen wir ruhig in einer Reihe und schubsen oder drängeln niemals.

Handys, Gameboys und MP3-Player sind nicht in die Schule mitzubringen.

Wir dürfen auf dem Schulhof spielen, rennen und toben, aber verletzen andere dabei nicht.

Die Büsche, Sträucher und Beete sollen erhalten bleiben und deshalb schonen wir sie.

Im Volleyballfeld dürfen wir spielen, aber wir bringen keine Stöcke oder Steine in den Sand, weil sich die Sportler verletzen könnten.

Wir dürfen nicht mit Schneebällen, Steinen oder Sand schmeißen, weil wir damit andere verletzen könnten. Schneemänner sind auf den Fußballplätzen nicht zu bauen.

Fußballspielen ist nur im Soccer oder auf der Rasenfläche erlaubt.

Geliehene Spielsachen bringen wir nach der Pause wieder an ihren Platz zurück.

Wenn die Fahne hängt bzw. die Pylone auf der Bank steht, betreten wir nicht den Rasen, spielen Fußball im Soccer-Feld oder Fang- und Werfspiele auf den befestigten Flächen des Schulhofs.