SCHÜLERRAT

                                        

Das ist unser Schülerrat im Schuljahr 2019/20.

Wir treffen uns einmal im Monat in einer Unterrichtsstunde und besprechen unterschiedliche Themen. 

Dann tragen wir die Themen in die Klassenräte.

In der Zwischenzeit haben wir auch schon ein Schülersprecherteam gewählt, welches unsere Schule bei Veranstaltungen vertritt - Frida und Ben wurden gewählt, um unsere Schule gebührend zu vertreten.

                                        

Auch in den Montagskreisen informieren wir unsere Mitschülerinnen und Mitschüler über besprochene Themen. Am 05.06.2019 haben wir an der Gesamtkonferenz der Schule teilgenommen, durften dort unsere Wünsche anbringen sowie aus unserem Schulleben berichten. Wir wünschen uns eine neue Fahne für die Fußballregelung und einen Satz neue Schultrikots für unsere Fußball- und Völkerballturniere. 

___________________________________________________________________________________________________________________________

Auch im Schuljahr 2018/19 wurden neue Streitschlichter für unsere Grundschule ausgebildet, die in den Pausen Ansprechpartner für alle Mitschülerinnen und Mitschüler sein sollen. Durch eigens angeschaffte und kenntlich gemachte Warnwesten sind diese auf dem Schulhof gut zu erkennen, wenn sie ihren "Dienst" tun. Für unsere Streitschlichter ist das eine freudvolle Aufgabe, die sie stets gewissenhaft tun. 

___________________________________________________________________________________________________________________________

"Fit und fair im Netz: Auf dich kommt es an!"

Am Dienstag, den 30.10. 2018, war die Präventionspuppenbühne der Polizeidirektion Göttingen zu Gast in unserer Grundschule. Das Thema war Mediensicherheit und wurde mit einer altersgerechten Geschichte von drei Polizistinnen als Puppenspiel auf die Bühne gebracht.

Was ist eigentlich Cyber-Mobbing? Wie kommt es zu Mobbingsituationen? Wie fühlen sich Opfer? Wie verhalten sich die Täter? Welche Rolle können die Zeugen spielen? Wie hole ich Hilfe? Wann informiere ich Eltern, Lehrer und/oder die Polizei? Diesen Fragen spürte das Stück nach.

Erzählt wurde die Geschichte von der neunjährigen Lilly, die sich heimlich im Internet bei einem Spiel anmeldet. Da sie in ihrem Anmeldeprofil ziemlich viele Daten über sich selbst preisgibt, gerät sie bald in Schwierigkeiten und wird im Internet gemobbt. Zum Glück vertraut sich Lilly jedoch rechtzeitig ihrer Mutter an, die dann gemeinsam mit der Schule eine Lösung findet. So geht für Lilly alles gut aus.

Jede der vier Szenen wurde moderiert und mit den Kindern anschaulich besprochen. Dem Ziel, verantwortungsvoll und kritisch mit digitalen Medien umzugehen, konnten unsere Schüler/innen mit Hilfe des erfrischend authentisch gespielten Stücks einen großen Schritt näherkommen.

Sie wurden auf mögliche Gefahren im Internet aufmerksam gemacht und erarbeiteten gemeinsam mit den Polizistinnen Verhaltensregeln und Handlungsmöglichkeiten.

Darüber hinaus wurden Themen wie Informationsvielfalt, Passwortschutz, Datensicherheit und Verhalten im Chat angesprochen. 

                                      

 

 

                                                                  

 

 

 

 ____________________________________________________________________________________________________________________________________________   

Besuch beim Bürgermeister in Coppenbrügge

Wir, die Klasse 4a der Grundschule Bisperode, haben am Dienstag, den 5.02.2019, den Gemeindebürgermeister in Coppenbrügge besucht.

Als wir pünktlich gegen 10.30 Uhr das Rathaus betraten, wurden wir herzlich von Herrn Peschka und seiner Sekretärin Frau Karnecki empfangen.

Außerdem freuten wir uns, dass auch Herr Voß als unser Ortsbürgermeister ins Rathaus gekommen war, um uns unsere Fragen zu ihren Aufgaben in der Gemeinde zu

beantworten. 

Wir hatten zuvor Herrn Peschka und Herrn Voß Briefe geschrieben, die sie auch zu unserem Meeting im Tagungsraum parat hatten. Unsere Fragen haben die beiden 

Bürgermeister alle beantwortet. Herr Voß schlug sogar vor, dass wir an einer Ortsratssitzung teilnehmen könnten. Da waren wir ganz überrascht. Jetzt warten wir 

mal ab, ob wir eine Einladung zur nächsten Sitzung - sie soll im März sein - bekommen.

Die Presse interessierte sich ebenfalls für den Aufenthalt im Rathaus, und so lernten wir Frau Stolte von der DeWeZet kennen, die sich fleißig Notizen machte. 

                                  

 

__________________________________________________________________________________________________________________________               

 UMWELTSCHULE

Wir beteiligen uns am Wettbewerb "Umweltschule in Europa" und wurden im Schuljahr 2008, 2010, 2012 und 2014 ausgezeichnet.

Bei der Auszeichnungsveranstaltung für den Schulbezirk Hannover im Georg-Büchner-Gymnasium in Seelze am 16.10.2014 bekamen 38 Schulen die Auszeichnung „Umweltschule in Europa“, darunter auch die GS Bisperode.

„Die Grundschule Bisperode nimmt seit 2006 erfolgreich am Projekt ‚Umweltschule‘ teil und hat inzwischen drei Auszeichnungen erhalten. Im Zeitraum 2012-2014 standen die Themenbereiche ‚Gesundheit‘ und ‚Biologische Vielfalt‘ im Fokus. Es wurden heimische Früchte geerntet und  Nisthilfebau und –pflege betrieben. Wir gratulieren zur vierten Auszeichnung als Umweltschule in Europa.“ - So lautete der Text der Laudatio für unsere Schule bei der Auszeichnungsveranstaltung.

Wir freuen uns sehr, dass nun die vierte Fahne als sichtbares Zeichen unseres Umweltengagements im Flur unserer Grundschule hängt!

An dieser Stelle möchten wir unserem ehemaligen Schulleiter, Herrn Westram, ganz herzlich danken, der sehr viel Arbeit in diese Projekte investiert hat!

Für den Projektzeitraum 2014-2016 haben wir uns wieder beworben und hoffen, mit den ausgewählten Handlungskonzepten „Bau eines Hochbeetes“ und „Rund um die Kartoffel“ erneut erfolgreich zu sein.

 

 

        

       

Unser neues Projekt zum Thema "Umweltschule" war am 5.5.2015 der Bau eines Kartoffel-Hochbeetes auf unserem Schulhof. Gemeinsam mit vielen fleißigen Eltern und Kindern entstand an einem Nachmittag gemeinsam mit unserem Schulhausmeister ein gelungenes Hochbeet. Ein herzliches Dankeschön an die vielen fleißigen Hände.

        

         

         


SPORTFREUNDLICHE SCHULE

Wir wurden letztmalig am 21.05.2016 in einer offiziellen Feierstunde in der Turnhalle zur "Sportfreundliche(n) Schule" ausgezeichnet.

Am 24.09.2014 haben wir gemeinsam mit der Grundschule am Ith in Coppenbrügge an einer Fortbildung zum Thema "Bewegte Schule - Schlaue Köpfe" teilgenommen, die uns wieder wichtige Einblicke in unseren Schulalltag gegeben hat. 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________

Vom 18.-20.02.2019 waren die Trainer Daniel Wissel und Peter Hys von den Red Judo Dragons des TC Hameln in der Grundschule, um mit allen sieben Klassen jeweils eine Doppelstunde Judo durchzuführen. In diesen drei Tagen stand das Kennenlernen dieser Sportart im Vordergrund, und unsere Schülerinnen und Schüler haben bei einer sehr disziplinierten Einheit die Anfänge dieses Sports mitgestalten dürfen. Die aufmerksamen Augen und die Ergebnisse beim Üben der Techniken zeigten, dass alle Schülerinnen und Schüler mit sehr viel Interesse, Freude und Disziplin an dieser Veranstaltung teilgenommen  haben. Und das nicht nur, weil es ein Pflichtvormittag in der Schule war!!! Viele Kinder erkundigten sich nach der sehr gelungenen und guten Vermittlung der beiden Trainer des TC Hameln nach den genauen Trainingszeiten im Verein. Auch uns Lehrkräften gefielen die drei Tage sehr gut. Wir konnten uns auch einen ersten Einblick verschaffen und liebäugeln sogar mit der Teilnahme an einem Judotraining. 

Wir würden uns außerordentlich freuen, wenn die Trainer in einer gewissen Zeit noch einmal zu uns kämen und wieder eine so beeindruckende Vorstellung und Trainingseinheit mit unseren Kindern abhalten könnten. 

Ein besonderer Dank gilt allen Eltern, die geholfen haben, die Judomatten aus Hameln nach Bisperode zu befördern und diese am Mittwoch auch wieder zurückzubringen. Ohne Elternhilfe hätten wir diese Veranstaltung nicht durchziehen können. 

     

 

 

 

                                                                 

___________________________________________________________________________________________________________________________

Am Samstag, den 30.März 2019 starteten einige unserer sportbegeisterten Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Frau Stenger zum 32. Hamelner Stadtlauf. Bei dieser Schulmeisterschaft belegten wir den 3. Platz in der Gesamtwertung der teilnehmenden Grundschulen.

          

___________________________________________________________________________________________________________________________

Wir arbeiten mit dem ortsansässigen Sportverein, dem TSV Bisperode (Andreas Elsner als 1. Vorsitzender), eng zusammen. Das Soccer-Feld auf unserem Schulhof wurde vom TSV Bisperode angeschafft und wir freuen uns, dieses vormittags mit unseren Schülerinnen und Schülern nutzen zu dürfen.

Wir schaffen in Absprache nach Bedarf gemeinsam Sportgeräte für die Sporthalle an.

Das Projekt "Schule und Verein: Gemeinsam am Ball!" führen wir zusammen mit dem TSV Bisperode durch. 

Außerdem freuen wir uns über die gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Sportverein beim alljährlichen Absolvieren des Sportabzeichens.

Der Deutsche Fußballbund hat uns als Belohnung für unsere Kooperationsvereinbarung ein "AG-Starter-Paket" spendiert, damit unsere Fußball-AG gut ausgestattet ist.  Mit diesem Projekt beabsichtigen wir, neue Impulse zu setzen und damit auch eine sportliche Förderung unserer Schülerinnen und Schüler voranzutreiben.  

Wir haben am 12. 02.2019 bei den Hallenkreismeisterschaften der Grundschulen mit einer gemischten Mannschaft in Tündern gespielt und den 5. Platz belegt. Somit sind wir in diesem Jahr nicht für die Endrunde nominiert, aber das Turnier hat uns wie immer viel Spaß gemacht. 

 

 

Am Donnerstag, den 06.06.2019, sind wir - wieder mit einer gemischten Mannschaft - zum Fußball-Grundschulturnier 2019 nach Fischbeck gereist. Wir konnten einen Sieg und fünf unentschiedene Spiele für uns verbuchen. Leider hat es aber doch nicht ganz ins Viertelfinale gereicht, sodass wir mit einem 9. Platz geehrt wurden. Auch wenn es kein höherer Sieg wurde, so hatten wir einen sehr angenehmen, fairen und überaus sportlichen und spaßigen Tag, den wir genossen haben.....und freuen uns schon jetzt auf alle Turniere, die da noch kommen werden - wir sind dabei!!!! 

   

Danke an die Jugendtrainer des TSV Bisperode, Daag Corrieri und Jens Lücke, für ihre engagierte Unterstützung bei den Turnieren am 12.02. und 06.06.2019 sowie bei der Vorbereitung an den vorangegangenen Samstagen. Ohne die Unterstützung der Trainer des TSV Bisperode wäre eine Vorbereitung und Durchführung solcher Turniere nur halb so gut möglich.

Auch den Eltern, die immer Fahrdienste übernehmen, uns vor Ort anfeuern oder die Trikots nach unseren Turnieren waschen, sei an dieser Stelle einmal ganz herzlich gedankt. 

___________________________________________________________________________________________________________________________

Unsere Mädchenmannschaft hat am 20.02.2018 beim Hallenfußballturnier in Coppenbrügge einen hervorragenden 3. Platz erzielt. Alle waren hochmotiviert und haben bis zum Schluss gekämpft. Lieben Dank an Herrn Bernd Selzer, der uns vom TSV Bisperode begleitet hat. Er ist in unserem ortsansässigen Verein Jugendtrainer und durch die Kooperation mit dem TSV bestreiten wir unsere Turniere sehr gern gemeinsam.  

  

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Herzlichen Dank an die Stiftung „Leben am Ith“

Hammerschläge, klebrige Finger, Schleifreste rieseln auf den  Boden, „Mama, hilf mir mal“…

In der Grundschule Bisperode wurde am 16. Januar 2015 nachmittags fleißig gearbeitet. Eltern und Kinder der Klasse 2b bauten unter Anleitung von Christiane Rau 25 Cajons. Das sind Kisten mit einem Snareteppich, die auch als Sitzschlagzeug bezeichnet werden.

Zwischendurch gab es immer wieder eine Stärkung in der Schulküche. Danach wurden die unterschiedlichen Schläge und erste Rhythmen mit allen Beteiligten am Körper und auf Tischen geübt. Als dann nach ca. 2 ½ Stunden alle Cajons fertig waren, erprobten alle Schüler und Eltern diese im Musikraum. In einem kleinen Drumcircle wurden die Rhythmen zusammengesetzt, der gemeinsame Beginn und das Ende geübt.

Für alle steht fest: ein tolles Instrument, welches nun u.a. im Musikunterricht erlernt und eingesetzt werden kann sowie  ein schöner Nachmittag mit viel Spaß und gemeinsamen Erlebnissen. Eine Fortsetzung ist geplant: gemeinsames Musizieren stärkt auch die Schulgemeinschaft!

Ein großer Dank gilt der Stiftung „Leben am Ith“, die die Bausätze finanzierte.


Einige Eltern signalisierten uns Interesse an dem Gewaltpräventionsprojekt "Kinder stark machen" und wir organisierten an zwei Nachmittagen ein Training, das von einigen Kindern im Juli 2014 freudig angenommen wurde. Auch im Schuljahr 2019/20 wird eine erneute Abfrage zu diesem Training erfolgen, und wenn genug Interesse besteht, wird das Projekt erneut stattfinden. 

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Am 17.08.2018 wanderten wir wieder morgens von Bisperode nach Coppenbrügge, um dort einen Tag im Freibad zu verbringen. Es war eine tolle Wanderung und wir hatten bis 12.30 Uhr eine Menge Spaß im Freibad. Unsere Eltern holten uns in Fahrgemeinschaften wieder ab.

           

 


Genauso, wie wir die Erstklässler mit einem Gottesdienst begrüßen, verabschieden wir jedes Jahr unsere Viertklässler mit einem Gottesdienst. Wir wünschen ihnen somit einen guten weiteren Schulweg und hoffen, dass sie sich noch lange gern an ihre Grundschulzeit zurück erinnern können. 

 _____________________________________________________________________________________________________________________________________

Wir danken Herrn Waldemar Reinert für seine Hilfe, unsere Computer wieder etwas fortschrittlicher aufgerüstet zu haben. Durch seine Mühe und Hilfe starten wir im PC - Unterricht wieder deutlich schneller unsere Computer, und das Arbeiten macht gleich doppelt Spaß.

________________________________________________________________________________

Wir danken der Zahnarztpraxis Dr.Volker Spiegel in Bisperode und der Hölty'schen Apotheke in Coppenbrügge. Mit Ihrer Unterstützung konnten wir einige Pausenspielgeräte anschaffen, die in den Klassen 1 bis 4 verteilt wurden. 

 

 

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Unsere diesjährige Rosenmontagsfeier haben wir am 4.03.2019 mit unendlich viel Spaß, Bewegungspausen, Tänzen, Spielen, gutem Essen und der obligatorischen Polonaise absolviert. Unsere Schulleiterin, Frau Silke Stenger, hatte auch ihren Spaß, in der Pausenhalle lautstark "Kamalle" zu rufen und die Kinder mit Bonbons zu begeistern. 

 

 

 

DAS KOLLEGIUM :)))))))